Einkleben von Vliesscharnieren bei ARF-Modellen  Gegen Sie etwas dünnflüssigen Sekundenkleber an das Scharnier. Soweit so gut, bis zum nächsten Tag, dann kommt in der Regel das böse Erwachen. Die Dämpfe des Sekundenklebers haben auf der makellosen Bügelfolie weiße Schleier hinterlassen. Jetzt ist guter Rat teuer, wie bekommt man die weißen Schleier weg? Spülmittel und andere Haushaltsreiniger werden ausprobiert, jedoch ohne Erfolg, der Frust wird immer größer. Ein Mittel, das sehr gut bei der Entferung der weißen Schleier hilft, ist Aceton. Hier noch ein Gefahrenhinwies bei der Verwendung von Aceton: Wirkung auf den menschlichen Körper   Die aromatisch riechende Flüssigkeit kann auf der Haut eine rötliche Entzündung hervorrufen, die Dämpfe reizen die Bronchien und die Augen, sie verursachen Kopfschmerzen und Müdigkeit. In höheren Konzentrationen wirken sie narkotisierend. Eine Menge von 75ml gilt als tödliche Dosis. Nehmen Sie einen weichen Lappen, tränken Sie ihn mit Aceton und wischen Sie damit über den weißen Schleier. Der Schleier verschwindet nach kurzer Einwirkzeit, ohne dass die Bügelfolie leidet. Bei hartnäckigen Flecken oder gar eingetrockneten Tropfen von Sekundenkleber legen Sie den Lappen auf den Fleck und geben Sie Aceton auf den Lappen. Lassen Sie den Lappen so lange liegen, bis der Fleck gut eingeweicht ist, anschließend können Sie Ihn durch abwischen entfernen.    
Stand: 02/2013 ahrens-sander@t-online.de